Aktuelle Veranstaltung:

Vorstellung des neuen BLATTWERK

Sa., 14. Dezember, 18:00 Uhr

Der Goldene Blumentopf

Der Goldene Blumentopf ist der jährlich verliehene Literaturpreis des Pegnesichen Blumenordens. Prämiert wird dabei nicht allein die literarische Qualität der eingereichten Texte, sondern auch deren Vortrag. Deshalb verwandelt sich der Irrhain einmal im Jahr in eine Freilichtbühne für einen Dichterwettstreit. Bis zu sieben Autorinnen und Autoren stellen sich dem Urteil einer fachkundigen Jury und des Publlikums. Der Gewinnerin bzw. dem Gewinner winkt ein Preisgeld und der besagte Blumentopf. Außerdem werden alle für den Wettbewerb ausgewählten Texte in der nächsten Ausgabe des BLATTWERK veröffentlicht. Impressionen des letzten Wettbewerbs finden sich hier.

BLATTWERK

Das BLATTWERK ist die Literaturzeitschrift des Pegnesichen Blumenordens. Es erteilt Stimmen einer literarischen Landschaft das Wort, die sich kaum erkunden lässt. Dennoch versteht es sich als Momentaufnahme gegenwärtigen poetischen Echos. Sicher, auch aus dem Rauschen des Blätterwalds anderer aktueller, weit umfangreicherer Anthologier ließen sich Erkenntnisse über die aktuelle literarische "Szene"  gewinnen, wenngleich sie meist nach Thema, Genre oder anderen Vorgaben gefiltert sind.

Die aktuelle Ausgabe des BLATTWERK erscheint am 14. Dezember 2020. Sie enthält u.a. die Texte der diesjährigen Wettbewerbsteilnehmer Valeria Fischer, Axel Görlach, Peter Zemla, Kevin Höhn, Horst Jahns und Anna Oldenburg.

Der nächste Wettbewerb um den Goldenen Blumentopf wird am 9. Mai 2020 im Irrhain bei Kraftshof ausgetragen; die genaue Uhrzeit wird noch bekannt gegeben. Folgende Bedingungen gelten für die Teilnahme:
  • Die Teilnehmer dürfen nicht jünger als 23 Jahre sein und müssen in Franken oder der Oberpfalz leben.
  • Der eingereichte (bisher unveröffentlichte) Text sollte nicht länger als 4500 Zeichen (einschließlich Leerzeichen) sein. Als Dateiformat sind *.doc, *.docx, *.odt oder *.rtf möglich. Keine Einträge, wie z.B. Titel, Autorenname oder Copyrightvermerke in Kopf- oder Fußzeilen und keine Seitennummerierung.
  • Der Text muss per E-Mail bis zum 1. April 2020 bei blattwerk@blumenorden.de eingegangen sein. Eine kurze Vita (max. 2000 Zeichen) mit Angabe des Wohnorts ist beizufügen.
  • Die Teilnehmer müssen am 9. Mai 2020 im Irrhain anwesend sein und ihren Text auf der Bühne vortragen. Die Einladung zum Wettbewerb erfolgt bis Anfang Mai.

 Autorinnen und Autoren, die nicht am Wettbewerb teilnehmen, aber einen ausgewählten Text (max. 7000 Zeichen) für eine Veröffentlichung im BLATTWERK einreichen möchten, nutzen dafür ebenfalls die E-Mailadresse blattwerk@blumenorden.de. Auch hier bitten wir um eine kurze Vita.

Die Mitglieder des Blumenordens sehen einem spannenden, interessanten und unterhaltsamen Wettbewerb entgegen.