Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen finden gemäß unserem Schutz- und Hygienekonzept statt.


Mittwoch, 12. Januar 2022, 20:00 Uhr
Hans-Joseph Olszewsky
Ein literarischer Blick auf Nürnberg

In einem Streifzug vom 15. bis zum 21. Jahrhundert werden ausgewählte Werke von Persönlichkeiten vorgestellt, die ihre Eindrücke von der Stadt Nürnberg literarisch verarbeitet haben, u.a. Papst Pius II., Cochläus, Lu Volbehr, Ewald Arenz, Franz Bauer.

Caritas-Pirckheimer-Haus, Königstraße 64, Nürnberg
Eintritt: 7,-€/für Mitglieder frei
Anmeldung unter werner.kuegel@mac.com erforderlich


Freitag, 21. Januar 2022, 19:00 Uhr
Literaturkreis

Am runden Tisch des Literaturkreises werden Texte der problematischen Literaturgattung „Phantastische Literatur“ diskutiert. Um einige Namen zu nennen: Jorge Luis Borges, Arno Schmidt, Lars Gustafsson, Umberto Eco, aber auch Carl von Linné, Swedenborg, E.T.A. Hoffmann oder Edgar Allan Poe, allesamt Autoren, die in ihren Geschichten auch das Schreiben und die Sprache problematisieren. Es geht ausdrücklich nicht um Science-Fiction- oder Fantasy-Literatur. Allerdings können auch Märchen darunter sein oder Vorläufer aus der Gattung der „Utopie“.
Die Teilnahme am Literaturkreis setzt keine professionelle Nähe zur Literatur voraus, allein das Interesse zählt. Anmeldungen bitte 2 Wochen vorher unter info@michael-loesel.de.

Buchcafé, Agnesgasse 5, Nürnberg (barrierefreier Zugang auch von der Füll 6)
Eintritt: frei (Spenden willkommen)

Weitere Termine: 25. März 2022, 19:00 Uhr


Mittwoch, 9. Februar 2022, 19:00 Uhr
Jahreshauptversammlung (nur für Mitglieder)

  1. Regularien
  2. Bericht des Präses über den Zustand des Ordens
  3. Jahreschronik, Berichte des Ordensrates für moderne Literaturbetrachtung, des Schatzmeisters und der Buchprüfer
  4. Entlastung des Vorstandes
  5. Aussprache über den Finanzplan und die Möglichkeit einer Anhebung der Eintrittsgelder
  6. Verschiedenes (u.a. Irrhainfest, Herbstfahrt, Adventsfeier)

Buchcafé, Agnesgasse 5, Nürnberg (barrierefreier Zugang auch von der Füll 6)
Für den Fall, dass die Plätze nicht ausreichen, wird eine Videoübertragung für interessierte Mitglieder eingerichtet, die über die technische Ausstattung dazu verfügen. Bitte vorher anmelden.


Donnerstag, 24. Februar 2022, 20:00 Uhr
Textarena

Die Textarena wird von Michael Lösel moderiert und ist Lese-, Diskussions- und Austauschplattform für die regionale Literatur: ein Jour fixe für alle, die für einen Abend die sprichwörtliche Einsamkeit des Elfenbeinturms mit dem Treiben einer lebendigen Literaturszene tauschen wollen. Die moderierte Bühne für selbstverfasste Lyrik, Dramen, Prosa und Songtexte zielt auf eine Diskussion mit dem Dargebotenen.
Wer etwas vortragen möchte, sende bitte vor der nächsten Textarena einige biografische Stichpunkte sowie einen Text (-Auszug) an pz@michael-loesel.de. Die maximale Vortragsdauer pro Beitrag beträgt 10 Minuten.

(Foto: Uwe Niklas)

Weinerei, Königstraße 33 (Ostermayr-Passage), Nürnberg
Eintritt: frei (Spenden willkommen)

Weitere Termine: 28. April 2022, 20:00 Uhr


Mittwoch, 9. März 2022, 20:00 Uhr
Juliane Göldner-Kügel
Durch Dur und Moll – Eine imaginäre Wanderung um den Kreis der Tonarten

Textbeispiele aus Opern, Oratorien und Liedern verschiedenster Komponisten zeigen, dass jede Tonart einen besonderen Charakter aufweist und bei ihnen entsprechend in Erscheinung tritt. Die Referentin möchte die Zuhörer auf eine imaginäre Erlebnisreise durch die Welt der Tonarten mitnehmen, um deren Gefühlsinhalte persönlich spürbar zu machen.

(Foto: Werner Kügel)

Caritas-Pirckheimer-Haus, Königstraße 64, Nürnberg
Eintritt: 7,-€/für Mitglieder frei


Donnerstag, 31. März 2022, 20:00 Uhr
aus.lese

Alle zwei Monate stehen in der Weinerei in Nürnberg handverlesen und mundgestrickt großartige Poetinnen und Poeten auf der Bühne. Ob Trash oder Romantik, Pöbeln, Plaudern oder Poltern, Prosa oder Lyrik, alles findet seinen Platz! Durch den Abend führt Moderatorin Susanne Rudloff.
Wer selbst einen Kurztext (max. 10 Min.) vortragen möchte, erscheine spontan eine halbe Stunde vor Beginn oder melde sich per Mail bei susanne.rudloff@googlemail.com

(Foto: Susanne Rudloff)

Weinerei, Königstraße 33 (Ostermayr-Passage), Nürnberg


Freitag, 8. April 2022, 19:00 Uhr
Autorenlesung mit Franziska Wotzinger

Franziska Wotzinger, Gewinnerin des Goldenen Blumentopfs 2021, trägt Lyrik und Prosa vor und wird dazu interviewt.

Buchcafé, Agnesgasse 5, Nürnberg (barrierefreier Zugang auch von der Füll 6)
Bei schönem Wetter im Irrhain.
Eintritt: 8,-€


Mittwoch, 13. April 2022, 20:00 Uhr
Roland Rosenbauer
Mordbrenner oder streitbarer Held? – War Markgraf Albrecht Alcibiades nur ein „Süchtling der Macht?“

Albrecht Alcibiades war wie eine Kerze, die an beiden Enden brennt. Der am 28. März 1522 in Ansbach geborene Markgraf war so zerrissen wie seine Zeit, wollte ein Herzogtum Franken gründen und doch seinem Kaiser dienen. In der Geschichte ist er als Mordbrenner überliefert, aber was hat ihn dazu gemacht? Warum hat er so gehandelt?

(Foto: Roland Rosenbauer)

Caritas-Pirckheimer-Haus, Königstraße 64, Nürnberg
Eintritt: 7,-€/für Mitglieder frei